San_2017_Buehnenbild-1.jpg
RettungsdienstRettungsdienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Leben retten
  3. Rettungsdienst

Rettungsdienst des DRK für Weimar und Umgebung

Ansprechpartner

Herr
Jörg Weiland

Telefon:
03643 880-222
Mobil:
0152 0152 50 11
Fax:
03643 880-299

Mail:
weiland(at)drk-weimar.de

Humboldtstr. 82
99425 Weimar

Als größter rettungsdienstlicher Leistungserbringer in Deutschland verfügt das DRK über ein Netz von über 1.400 Rettungswachen und knapp 4.700 Notarztwagen, Rettungswagen, Krankentransportwagen und Notarzteinsatzfahrzeuge, die täglich überall im Land unterwegs sind. Das DRK stellt auch in vielen Fällen das neben dem Notarzt auf den Rettungshubschraubern eingesetzte rettungsdienstliche Personal. Jährlich werden über 1,9 Mio. Notfälle versorgt und rund 2,8 Mio. Krankentransporte durchgeführt.

Standort des Rettungsdienstes des DRK-Kreisverbandes Weimar ist die Rettungswache in der Humboldtstraße 82, die als Lehrrettungswache staatlich anerkannt ist.

Hier werden

  • ein Rettungswagen (RTW) - 24h
  • ein Krankentransportfahrzeug #1 (KTW) - Mo-Fr 6:30-20:00 Uhr
  • ein Krankentransportfahrzeug #2 (KTW) - Mo-Fr 8:00-17:00 Uhr
  • ein Krankentransportfahrzeug #3 (KTW) - Sa 8:00-13:00 Uhr

einsatzbereit vorgehalten und von insgesamt 16 Rettungsassistenten und Rettungssanitätern personell besetzt. 

Der DRK-Rettungsdienst ist ein kompetenter und zuverlässiger Partner für die Stadt Weimar. Leistung, Qualität und Sicherheit werden durch den TÜV Thüringen regelmässig überwacht und geprüft. Seit der erstmaligen Zertifizierung im Jahre 2000 nach der Norm DIN EN ISO 9002 wird die Arbeit in jährlichen Audits auf den Prüfstein gestellt. Die Rezertifizierung erfolgt alle 3 Jahre. Seit 2004 ist der Rettungsdienst Weimar nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Um eine optimale Versorgung im Ernstfall zu gewährleisten, investiert der DRK-Kreisverband Weimar kontinuierlich in neue Fahrzeuge, die alle mit modernsten technischen Geräten ausgestattet sind.

  • Notfallnummer

    Den Notruf erreichen Sie unter: 112

  • Historie

    Der Rettungsdienst hatte viele Jahre seinen Standort in der Belvederer Allee 20. Die damalige Schnelle Medizinische Hilfe (SMH) teilte sich in drei Untergruppen: Dringliche Medizinische Hilfe (DMH), Dringlicher Hausbesuch Dienst (DHD) und Krankentransport.

    In den Bereichen DMH und DHD arbeitete das Deutsche Rote Kreuz eng mit dem damals staatlichem Gesundheitswesen zusammen. Im Jahre 1981 wurde die Leitstelle für den Bereich Weimar beim DRK in Betrieb genommen. Ab diesem Zeitpunkt wurden alle medizinischen Notfälle und Krankentransporte von zwei Disponenten koordiniert. Am DRK-Standort waren immer ein SMH-Arzt, eine SMH-Schwester bzw. ein SMH-Pfleger und ein qualifizierter Krankentransporteur für die 24h-Notfallversorgung zuständig.  Außerdem befanden sich etwa 6 Krankentransportwagen im Einsatz, die im Bedarfsfall mit in die Notfallversorgung integriert werden konnten. 

    Mit der Wiedervereinigung im Jahre 1989 wurde die SMH beim DRK Weimar aufgelöst. Gleichzeitig wurde der Rettungsdienst der Stadt Weimar gegründet, welcher sich nur kurzzeitig vom DRK trennte. Durch die Neuanschaffung von Fahrzeugen und die Qualifizierung des Rettungsdienstpersonals nahm das DRK Weimar ab Januar 1990 mit modernster Technik wieder aktiv am Rettungsdienst der Stadt Weimar teil.

    Seit dem 8. Mai 2009, befindet sich der DRK-Rettungsdienst am neuen Standort in der Humboldtstraße 82.

  • Ablauf eines Rettungseinsatzes beim Roten Kreuz

    Möchten Sie erfahren welche Kette von Ereignissen ausgelöst wird, sobald ein Notruf bei der Leitstelle eingeht? Lesen Sie diesen Bericht und erfahren Sie was unser Rettungsdienst leisten wird um Ihr Leben bestmöglich zu schützen. 

    Bericht lesen (Ablauf eines Rettungseinsatzes)

    (sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet)